Mondfinsternis vom 25.04.2013

Partielle Mondfinsternis vom 25.04.2013 um ca. 22:15

Partielle Mondfinsternis vom 25.04.2013 um ca. 22:15

Einige werden es vielleicht mitbekommen haben: Gestern konnte man in Deutschland gegen 22:10 Uhr eine partielle Mondfinsternis sehen. Das bedeutet, dass zumindest ein Teil des Kernschattens der Erde den Mond verdeckt. Da dies, je nach Grad der Bedeckung, teilweise nur zu einem kleinen Prozentsatz der Fall ist, nimmt man sie mit bloßem Auge nicht unbedingt immer wahr. Wer nur sporadisch einmal zum Mond hochschaut, dem wird also nicht wirklich etwas auffallen.
Wer sich jedoch gestern gezielt den

Mond angesehen hat – zur richtigen Zeit natürlich -, dem wird aufgefallen sein, dass links oben eine kleine Ecke „fehlte“, bzw. eben nicht zu sehen war. Der Mond war auch noch nicht lange aufgegangen und daher auch in ein noch leicht rötliches Licht getaucht, was insgesamt dann doch ein beeindruckendes Bild ergab.

Freihändig mit der Kamera aufgenommen bekommt man das Bild natürlich nicht knackig scharf, aber ich finde, dass es doch eine recht gute Aufnahme geworden ist. Ich habe den Kontrast noch leicht angehoben und das Bild leicht geschärft und entrauscht, sodass die partielle Mondfinsternis gut zur Geltung kommt. Aufgenommen wurde das Bild mitten im Harz mit einer Fujifilm Finepix HS10, ISO200, 1/640s, f/5.6 und 720mm equivalenter KB-Brennweite.

977 total views, 3 views today

Bookmark the Permalink.